Bootsführer

 

99/1 - Mehrzweckboot                                   

  • Typ: Mercurymotor mit Z-Antrieb
  • Geschwindigkeit: ca. 65 km/h
  • Leistung: 152 kW / 206 PS          

                                                                   
Der Trailer wird vom Rüstwagen gezogen. Vor dem Einslippen wird der Trailer vorne am Zugmaul eingehängt, um den Fahrer beim Einslippen eine bessere Übersicht zu geben.
Es ist für eine maximale Anzahl von 13 Personen ausgelegt.
Das MZB ist für die Personenrettung ebenso geeignet, wie für das Abschleppen von Booten als auch von Schiffen.
Man kann bei der Personenrettung hierzu die vordere Luke öffnen.
Für das Abschleppen oder Einbringen von Ölsperren ist Achtern eine Zugvorrichtung angebracht. Die Zugkraft beträgt auf dem Wasser ca. 600 kg.
Das MZB dient ebenso als Plattform z.B. für den Innenangriff auf einem Schiff mittels Leiter und einem PA-Trupp. Wenn ein mobiler Wasserwerfer und eine Tragkraftspritze an Bord sind, kann auch ein Außenangriff gefahren werden. Um von den Abgasen nicht erstickt zu werde, wurde eine Halterung für die Bordwand angefertigt, in dem nur ein Abgasschlauch in die oben liegende Klammer gedrückt werden muss.
Hierzu sollte aber geankert werden, weil der Rückstau vom Wasserwerfer doch zu groß ist.
Das MZB besitzt zwei Scheinwerfer. Einen Suchscheinwerfer, der punktgenau per Joystick vom Kommandostand aus gesteuert werden kann und einen Arbeitsscheinwerfer mit einer breiten Streuung. Dieser Halogenscheinwerfer wurde durch einen handlicheren LED-Scheinwerfer ersetzt, bei dem die Lichtausbeute noch besser ist.

 

99/2 - Arbeitsboot

  • Typ: Marine Zweitakt-Außenbordmotor
  • Geschwindigkeit: ca. 60 km/h
  • Leistung: 30 kW / 40 PS

                                                                                
Der Trailer wird von einem Mehrzweckfahrzeug gezogen und eingeslippt.
Es können maximal vier Personen mitfahren. Das Arbeitsboot ist als Zubringer gedacht z.B. wenn das Mehrzweckboot als Plattform dient.
Ebenso ist es bei Suchaktionen sehr hilfreich. Ein LED-Scheinwerfer ist hier in der Nacht sehr nützlich.
Da das Arbeitsboot keine Lichtmaschine besitzt, war die Überlegung, was für ein Scheinwerfer auf das Boot kommt, nur von kurzer Dauer.
LED-Scheinwerfer haben einen sehr geringen Strombedarf gegenüber Halogenscheinwerfern. Das Verhältnis liegt bei ca 1:5 bei gleicher Lichtausbeute.